Archivierter Artikel vom 18.02.2019, 14:53 Uhr
Plus
Speyer

BBV-Jungs Viertbeste im Land

Trotz dreier Niederlagen gegen starke Konkurrenz zogen sich die U 16-Basketballer des BBV Lahnstein bei der Endrunde um die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Speyer achtbar aus der Affäre. Zum Auftakt musste der von Lars Fischer trainierte Nachwuchs von der Flussmündung gegen den TV Bitburg eine 43:60 (17:38)-Niederlage hinnehmen. Hier verschenkten die Lahnsteiner nach ausgeglichenem erstem Viertel sämtliche Chancen durch einen 2:23-Negativlauf, so dass der TVB über 50:29 zum deutlichen Sieg kam. Anschließend ging es gegen die Auswahl der SG Tower Speyer/Schifferstadt, die beim 49:28 wie erwartet besser war. Im abschließenden Vergleich mit dem 1. FC Kaiserslautern hätte ein Erfolg mit 20 Punkten Differenz dem BBV noch zur Vizemeisterschaft verholfen. Doch hier war trotz aller Mühen bereits zur Halbzeit beim 13:26 abzusehen, dass nichts zu holen war. Am Ende hieß es 45:48, was Platz vier für Lahnstein besiegelte. stn

BBV Lahnstein: Sören Ahrens (8), Tim Baumgarten (9), Thomas Beitnitz (32), Paul Bida (2), Luca Bugiel (29), Lennart Diesler (6), Jan Lorenz, Nico Lubjuhn, Jannik Rehmann (7), Nikolas Schlegel (23).