Plus
Fußgönheim

Timo Riemer krönt eine verrückte Schlussphase: Alemannen beweisen bei 3:3-Remis Moral

Timo Riemer lässt den Ball über seinen Kopf rollen. Das Spielgerät schlägt im Tornetz ein. Die Folge: Aufseiten der Verbandsliga-Fußballer des SV Alemannia Waldalgesheim gibt es kein Halten mehr. Fünf Minuten zuvor hatten sie beim ASV Fußgönheim noch das 1:3 kassiert – 90 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit. Mit unbändigem Einsatz haben sich die Grün-Weißen beim Pflichtspieldebüt ihres neuen Trainers Aydin Ay trotzdem noch ein 3:3 (1:1)-Remis gesichert.

Lesezeit: 1 Minute
„Die Mannschaft hat sich nie aufgegeben“, sagte Coach Ay erfreut. Nach dem 1:3, das Arbenit Hoti nach einer Ecke erzielt hatte (89.), war insbesondere der Ex-Meisenheimer Timo Riemer in den Mittelpunkt gerückt. Zunächst bereitete Riemer das 2:3 vor, das auf das Konto von Marcel Heeg ging (90.+2). Ay: „In diesem ...