Plus
Hottenbach

Niklas Schindler fetzt los, und kein Hottenbacher kann folgen – Niederhambach II erzwingt Entscheidungsspiel

Von Sascha Nicolay
Er hatte alles Griff: Yannick Theiß, der ausgezeichnete Torhüter der SG Niederhambach/Schwollen II hielt den 3:2-Sieg beim SV Hottenbach fest. Am Mittwoch muss im Tiefensteiner Staden deshalb ein drittes Spiel über den Aufstieg in die B-Klasse entscheiden. Anstoß ist dann um 18.30 Uhr.  Foto: Joachim Hähn
i
Er hatte alles Griff: Yannick Theiß, der ausgezeichnete Torhüter der SG Niederhambach/Schwollen II hielt den 3:2-Sieg beim SV Hottenbach fest. Am Mittwoch muss im Tiefensteiner Staden deshalb ein drittes Spiel über den Aufstieg in die B-Klasse entscheiden. Anstoß ist dann um 18.30 Uhr. Foto: Joachim Hähn
Lesezeit: 2 Minuten

Im Kampf um den Aufstieg in die B-Klasse bleibt es spannend. Die SG Niederhambach/Schwollen II gewann beim SV Hottenbach 3:2 und konterte damit dessen 2:0-Hinspielsieg. Eine dritte Partie, die am Mittwoch um 18.30 Uhr im Tiefensteiner Staden ausgetragen wird, entscheidet nun über den Aufstieg. Dabei müssen die Hottenbacher wohl auf zwei ihrer wichtigsten Spieler verzichten. Dennis Peters und Leon Welsch zogen sich beide Muskelverletzungen zu. „Deshalb sind wir jetzt auch klarer Außenseiter“, stellte Jason Friedt, der Hottenbacher Spielertrainer, klar.

Es gab Gründe, warum der SV Hottenbach das notwendige Unentschieden in einem spannenden und ansehnlichen zweiten Spiel nicht erreichte. „Wir haben es spielerisch diesmal nicht auf die Reihe gekriegt“, wusste Friedt und lag richtig. Auf dem unebenen Hottenbacher Platz ist es zwar nicht leicht zu kombinieren, aber der SVH setzte ...