Freimersheim

Drei Gegentore nach Standards

Die SG Wöllstein/ Siefersheim kommt in der Fußball-A-Klasse Alzey-Worms einfach nicht in Tritt. Bei der SG Freimersheim/Ilbesheim unterlag das Team mit 2:3 (1:1). Wie schon in der Vorwoche waren die Wöllsteiner in Führung gegangen: Torjäger Dominik Gerhardt hatte nach zehn Minuten zugeschlagen.

Doch zum einen ließen sie einige Chancen verstreichen, zum anderen waren sie bei gegnerischen Standards nicht auf der Höhe. So münzten die Gastgeber zwei Eckbälle und einen Foulelfmeter in drei Treffer um. „Wir waren zu doof, bei Standardsituationen konzentriert zu Werke zu gehen. Da waren die Freimersheimer brutal gefährlich“, haderte der Wöllsteiner Trainer Jan Sauter. Nach 80 Minuten bekam auch seine SG einen Strafstoß zugesprochen, den Norman Schneider zum 2:2-Ausgleich nutzte. Kurz vor Ablauf der achtminütigen Nachspielzeit gelang den Freimersheimern das entscheidende Tor. tip