Plus
Region

Atzelgift und Rennerod planen dritten Coup

Wie gewohnt im Gießkannen-Prinzip gehen in dieser Woche die meisten Spiele der dritten Runde des Fußball-Rheinlandpokals über die Bühne. Die vier Begegnungen mit Beteiligung von Mannschaften aus dem Westerwaldkreis werden an drei Abenden ausgetragen. Die jeweiligen Sieger rücken ins Achtelfinale auf, das bereits im Oktober über die Bühne gehen wird.

Lesezeit: 2 Minuten
SG Atzelgift/Nister - SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/ Neunkhausen (Di., 19.30 Uhr, in Nister). Der starke B-Liga-Aufsteiger hat mit seinem Spielertrainer-Duo Peer Pracht und Jens Reifenrath auf dem Hartplatz in Nister bereits zwei Bezirksligisten aus dem Wettbewerb geworfen. Der VfL Hamm (4:3) und die Spvgg Lautzert-Oberdreis (4:2) mussten sich jeweils in der Verlängerung ...