Plus
Karbach/Kirchberg

Zwei Absagen: Schnee in Karbach und in Kirchberg – Haubst ein Trainerkandidat?

Schnee auf dem Quintinsberg am Samstagmorgen – sowohl auf dem Rasen als auch auf dem benachbarten Kunstrasen des FC Karbach. Da um 14 Uhr das Oberliga-Match gegen Pfeddersheim angepfiffen werden sollte, musste wegen der weiten Anreise der Gäste um 10.30 Uhr eine Entscheidung getroffen werden. Und die konnten zu dem Zeitpunkt nur Absage lauten. Nachmittags hätte man wohl spielen können.
Schnee auf dem Quintinsberg am Samstagmorgen – sowohl auf dem Rasen als auch auf dem benachbarten Kunstrasen des FC Karbach. Da um 14 Uhr das Oberliga-Match gegen Pfeddersheim angepfiffen werden sollte, musste wegen der weiten Anreise der Gäste um 10.30 Uhr eine Entscheidung getroffen werden. Und die konnten zu dem Zeitpunkt nur Absage lauten. Nachmittags hätte man wohl spielen können. Foto: Mark Dieler
Lesezeit: 2 Minuten

Die beiden besten Fußballmannschaften aus dem Kreis Hunsrück/Mosel haben am Samstag ihre Heimspiele nicht austragen können. Das Oberliga-Spiel des FC Karbach gegen die TSG Pfeddersheim und die Rheinlandliga-Partie des TuS Kirchberg gegen den FV Hunsrückhöhe Morbach fielen den Schneefällen am Samstagmorgen zum Opfer.

In Karbach lag auf dem Rasen und auf dem Kunstrasen um 10.30 Uhr eine geschlossene Schneedecke. Die Partie gegen Pfeddersheim, die um 14 Uhr hätte angepfiffen werden sollen, wurde abgesagt. Nachmittags war dann alles „schneefrei“ in Karbach, auf dem Kunstrasen hätte wohl gespielt werden können. Eine frühe Entscheidung musste auch ...