Plus
Karbach

Sieg muss her: FC Karbach unter Druck beim 0:10-Verlierer Eisbachtal

Von Michael Bongard
Ende August – am vierten Spieltag – gewann der FC Karbach (in Blau) mit 2:1 gegen die Sportfreunde Eisbachtal und feierte den ersten Saisonsieg. Damals wirkte noch der Abwehrchef André Marx (rechts) mit, der mit einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. David Eberhardt (links) und Selim Denguezli werden beim Rückspiel am Samstag um 15.30 Uhr in Nentershausen dagegen wieder mit dabei sein. Foto: hjs-Foto
Ende August – am vierten Spieltag – gewann der FC Karbach (in Blau) mit 2:1 gegen die Sportfreunde Eisbachtal und feierte den ersten Saisonsieg. Damals wirkte noch der Abwehrchef André Marx (rechts) mit, der mit einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. David Eberhardt (links) und Selim Denguezli werden beim Rückspiel am Samstag um 15.30 Uhr in Nentershausen dagegen wieder mit dabei sein. Foto: hjs-Foto

Sportfreunde Eisbachtal gegen FC Karbach – in dieser Begegnung der Fußball-Oberliga ist ordentlich Druck auf dem Kessel: Schlusslicht Eisbachtal muss bei elf Punkten Rückstand auf das rettende Ufer am Samstag (15.30 Uhr) in Nentershausen unbedingt gewinnen, ansonsten kann der Aufsteiger seine Abschiedstour gen Rheinlandliga einläuten. Auch der Viertletzte Karbach ist im Westerwald zum Siegen verdammt bei vier Punkten Rückstand auf den auf jeden Fall rettenden sechstletzten Rang 13.

Lesezeit: 2 Minuten
0:10! Mit dem Ergebnis gingen die Eisbachtaler vor sechs Tagen bei der SV Elversberg II unter. Es war die höchste Pleite der Vereinsgeschichte. 0:10! Das Ergebnis hat natürlich auch Torsten Schmidt mit Erstaunen registriert. Der Karbacher Trainer weiß genau, was seinen FC auf dem Kunstrasen in Nentershausen nun erwarten wird: ...