Plus
Kirchberg

Schott Mainz ist zu stark: Kirchberg überwintert nach 1:4 als Schlusslicht der Nordstaffel

Niederlage gegen die Tormaschine der Liga: In der Fußball-Oberliga Gruppe Nord unterlag Aufsteiger TuS Kirchberg auf heimischem Kunstrasen dem Spitzenreiter TSV Schott Mainz mit 1:4 (1:3). Das zwischenzeitliche 1:2 (18.) durch Jannick Rode blieb quasi das einzige Highlight aus Hunsrücker Sicht.

Von Sascha Wetzlar
Lesezeit: 2 Minuten
 Mainz hat als neuer Primus jetzt 42 Punkte auf der Habenseite, Kirchberg überwintert nach den überraschenden Auswärtserfolge von Eisbachtal (2:1 in Karbach) und Ahrweiler (1:0 in Pfeddersheim) gar auf dem letzten Rang bei weiterhin 14 Zählern. Die Gäste erwischten einen Traumstart, nach etwas mehr als einer Minute traf Etienne Portmann zum ...