Plus
Idar-Oberstein

Martin Schneider: „Das Schild ist wieder festgenagelt“

Martin Schneider freute sich erst einmal leise in sich hinein, nachdem der SC Idar-Oberstein den Aufstieg in die Oberliga perfekt gemacht hatte. „Bei mir ist jetzt viel Demut dabei“, meinte der sportliche Leiter des Vereins und erinnerte daran, dass er auch zwei Abstiege erlebt habe, bevor jetzt endlich wieder Jubelstimmung herrscht. Ein Datum hat sich bei Schneider eingebrannt. Er erzählt: „Am 9. Dezember 2015 hat die Nahe-Zeitung getitelt, dass der SC Idar als fußballerisches Aushängeschild des Kreises Birkenfeld am rostigen Nagel hängen würde. Das hat uns damals sehr getroffen. Umso froher sind wir, dass wir jetzt eineinhalb Jahre später sagen können: „Das Schild ist wieder festgenagelt.“ Schneider ließ keinen Zweifel daran, dass sich Trainer Murat Yasar und die Mannschaft diesen Aufstieg verdient hätten.

Lesezeit: 1 Minute
Überhaupt die Mannschaft. Egal, wer gefragt wurde, jeder betonte, wie groß der Zusammenhalt sei. Co-Trainer Dirk Reidenbach sagte: „Das sind keine elf, das sind 18 Freunde.“ Innenverteidiger André Petry meinte: „Wir hatten wirklich einen starken Teamgeist. Petry betonte, dass er nicht in erster Linie zum SC gewechselt sei, um mit ...