Plus
Koblenz

Kasal: Haben uns das Endspiel erarbeitet – Cosmos Koblenz spielt zu Hause und blickt auch auf andere Plätze

Von René Weiss
Symbolbild
Symbolbild Foto: Adobe Stock/Verein/Svenja Wolf

In der Winterpause wechselte Yusuf Emre Kasal innerhalb der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar die Fronten. Er verließ den TuS Mechtersheim und ist seitdem als Trainer für den FC Cosmos Koblenz verantwortlich. Genau dieser TuS Mechtersheim könnte am Sonntagnachmittag das Schicksal der „Cosmonauten“ beeinflussen.

Lesezeit: 1 Minute
Mechtersheim, der FC Arminia Ludwigshafen (beide 48 Punkte) und Koblenz (47) kämpfen in den Fernduellen um die Tabellenplätze 12 und 13, die definitiv für den Klassenverbleib ausreichen werden. Rang 14 hingegen, derzeit eingenommen von den Koblenzern, wird zum Schleudersitz und nur dann nicht zum Abstiegsrang, wenn sich der SV Gonsenheim ...