Plus
Engers

FV Engers beendet tolle Saison mit 0:4-Pleite

Von Stefan Kieffer
Hielt sinnbildlich zum letzten Mal für den FV Engers den Kopf hin: Der schnelle Außenbahnspieler Björn Kremer (rechts) beendet seine Laufbahn. Er war 2012 aus Mülheim-Kärlich gekommen und stieg unter Sascha Watzlawik, der am Wasserturm zeitgleich seine erste Trainerstelle antrat, von der Bezirksliga über die Rheinlandliga bis in die Oberliga auf. Foto: Jörg Niebergall
Hielt sinnbildlich zum letzten Mal für den FV Engers den Kopf hin: Der schnelle Außenbahnspieler Björn Kremer (rechts) beendet seine Laufbahn. Er war 2012 aus Mülheim-Kärlich gekommen und stieg unter Sascha Watzlawik, der am Wasserturm zeitgleich seine erste Trainerstelle antrat, von der Bezirksliga über die Rheinlandliga bis in die Oberliga auf. Foto: Jörg Niebergall

Das letzte Endspiel der Saison hat der FV Engers verloren. Zwei Wochen nach dem Triumph im Rheinlandpokal unterlag das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Sascha Watzlawik im „Finale“ um Platz fünf in der Meisterrunde der Fußball-Oberliga dem FV Dudenhofen klar mit 0:4 (0:3). „Schade“, kommentierte Watzlawik, „wer meinen Ehrgeiz kennt, der weiß, dass ich gern auch Fünfter geworden wäre, aber wir gehen erhobenen Hauptes aus der Spielzeit, die anstrengend genug war.“

Lesezeit: 3 Minuten
Zum Ende der Saison knüpfte der FVE an den verpatzten Auftakt an, als man nach vier Spielen mit nur zwei Punkten Tabellenletzter der Oberliga-Nordgruppe war. Die Gäste aus der Pfalz, die ebenfalls zahlreiche Ausfälle zu beklagen hatten, sodass Trainer Steffen Litzel, 37 Jahre jung, mit der Nummer 37 selbst als ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

FV Engers – FV Dudenhofen 0:4 (0:3)

FV Engers: Schmidt – Fiege, Kneuper (88. Aleksandar Naric), Lukas Klappert (46. Thilo Kraemer), Meinert – Splettstößer – Hermann, Stieffenhofer, Kremer (83. Karpov) – Kap, Kesikci (46. Schlesiger).

FV Dudenhofen: Little – Handrich, Litzel, Hoffmann – Enzenhofer – Weimer (80. Hopp), Barin, Pomponio (76. Hauck) – Scharfenberger (75. Reichling), Polarczyk (61. Häußler), Kling.

Schiedsrichter: Jan-Hagen Engel (Monzelfeld). – Zuschauer: 200.

Tore: 0:1 Brajan Andrzej Polarczyk (27.), 0:2 Gino Pomponio (38.), 0:3, 0:4 Julian Marc Scharfenberger (43., 49.).

Tore: Gelb-Rote Karte für Tolga Barin (FV Dudenhofen) wegen Unsportlichkeit und Ballwegschlagens (55.).

Oberliga
Meistgelesene Artikel