Plus
Nentershausen

Eisbachtal geht mit viel Schwung ins wichtige Derby – TuS Koblenz kommt als direkter Konkurrent

In der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gibt es für die Eisbachtaler Sportfreunde nur hop oder top. Entweder stehen sie in der Nord-Gruppe in der unteren Hälfte und müssen schlimmstenfalls bis zum Saisonende gegen den Abstieg kämpfen – oder sie schaffen es, sich in der oberen Hälfte zu behaupten, zu der sie als Sechster vor dem Heimspiel gegen die TuS Koblenz am heutigen Samstag (16 Uhr) gehören. Bliebe es dabei, könnten sie entspannt der Teilnahme an der Meisterrunde entgegenblicken.

Lesezeit: 2 Minuten
„Wahrscheinlich werden sich einige Teams immer dazwischen bewegen“, vermutet Eisbachtals Trainer Marco Reifenscheidt. Sein eigenes Team könnte genauso dazu gehören wie die TuS, die zwar zu den großen Namen der Liga zählt, aktuell aber mit einem Punkt weniger nur Tabellenachter ist. Natürlich wolle er sich mit seinem Team „in der ...