Plus
Mainz

„Brutale Effektivität“ beim Abschluss: Rot-Weiss Koblenz gewinnt 3:2 beim SV Gonsenheim

Von René Weiss
Lesezeit: 2 Minuten

Dreimal lag der FC Rot-Weiss Koblenz zuletzt in seinen Spielen zur Halbzeit zurück. In der Auswärtspartie beim SV Gonsenheim am frühen Samstagnachmittag drehte die „Elf vom Deutschen Eck“ den Spieß um und legte vor dem Kabinengang eine 3:0-Führung vor, die knapp zum Dreier reichte. Weil die Rot-Weißen dem spielstarken Tabellenzweiten nach Wiederbeginn zu viele Räume ließen und sich zu weit zurückzogen, mussten Fatih Cift und Co. noch um den Dreier zittern.

 „In der zweiten Halbzeit setzte die Psychologie etwas ein. Wir wollten das Ergebnis im Unterbewusstsein zu sehr verwalten, was eigentlich gar nicht unserem Plan entsprach. Ein so starker Gegner nutzt das aus“, erklärte der Koblenzer Trainer nach dem Abpfiff. „Zum Glück waren wir heute vor dem Tor brutal effektiv.“ Die Gastgeber ...