Plus
Idar-Oberstein

Schiri beim Budenzauber in Handgemenge verwickelt

Von Sascha Nicolay
Die Tribüne in der Sporthalle „auf der Bein“ in Weierbach war an drei Tagen gut besetzt. Der Budenzauber des SC Idar-Oberstein kam wieder einmal an. Einmal mehr wurden hochklassige Spiele geboten, wie hier zwischen den E-Junioren des 1. FC Kaiserslautern und des Bollenbacher SV.  Foto: Manfred Greber
Die Tribüne in der Sporthalle „auf der Bein“ in Weierbach war an drei Tagen gut besetzt. Der Budenzauber des SC Idar-Oberstein kam wieder einmal an. Einmal mehr wurden hochklassige Spiele geboten, wie hier zwischen den E-Junioren des 1. FC Kaiserslautern und des Bollenbacher SV. Foto: Manfred Greber

Passend zum Hauptsponsor lief der Movietown-Budenzauber des SC Idar-Oberstein nach einem starken Drehbuch ab. Das Jugendhallenturnier in der Bein-Sporthalle in Weierbach bot fußballerisch hochwertige und äußerst interessante Spiele, in denen Außenseiter für Überraschungen sorgten, sich Favoriten gnadenlos durchsetzten und Entscheidungen auf die dramatischste und spannendste Art erst im Neunmeterschießen fielen. Und auch Action wurde geboten – ein bisschen zu viel davon im abschließenden B-Juniorenturnier, das in einem Handgemenge gipfelte.

Lesezeit: 5 Minuten
Ganz am Schluss eines insgesamt harmonischen und fairen Budenzaubers, beim letzten Turnier der drei Tage langen Veranstaltung, sorgte überbordender Ehrgeiz in einer Partie auf des Messers Schneide dafür, dass die Nerven blank lagen. Im Halbfinale der B-Junioren zwischen Gastgeber JSG SC Idar-Oberstein und dem Ludwigshafener SC war Feuer. Die JSG ...