Plus
Simmern/Emmelshausen

Dreimal Rhein-Hunsrück, einmal Schieferland: Masters-Titel gehen an Juniorenfördervereine

Finale Momente: In der Simmerner Realschulhalle setzten sich die C-Junioren des JFV Rhein-Hunsrück (in Schwarz-Gelb mit Anton Stemann, der neun Tore schoss) gegen die JSG Bremm mit Oliver Nelius 1:0 durch.  Foto: B&P Schmitt
Finale Momente: In der Simmerner Realschulhalle setzten sich die C-Junioren des JFV Rhein-Hunsrück (in Schwarz-Gelb mit Anton Stemann, der neun Tore schoss) gegen die JSG Bremm mit Oliver Nelius 1:0 durch. Foto: B&P Schmitt
Lesezeit: 3 Minuten

Dreimal JFV Rhein-Hunsrück (A., C- und D-Jugend) und einmal (bei den B-Junioren) JFV Schieferland – so heißen die Futsal-Masterssieger beim Nachwuchs:

A-Junioren Das Masters war das einzige Hallenturnier für den ältesten Nachwuchs im Kreis Hunsrück/Mosel. Nur sechs Mannschaften machten in Simmern mit. Der JFV Rhein-Hunsrück war der einzige Rheinlandligist und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Im Modus Jeder gegen jeden gewann der JFV alle Spiele und stand bereits nach drei von fünf Spielen ...