Plus
Hachenburg

31. Hachenburger Pils-Cup: Malberg überwindet dank 4:2 gegen Wirges sein Endspieltrauma

Sieger Pilscup 24
Die SG Malberg sicherte sich nach 2000 zum zweiten Mal den Sieg beim Pils-Cup, der auch diesmal mit einer Prämie von 1000 Euro belohnt wird. Foto: Thomas Jäger
Lesezeit: 3 Minuten

Die SG Malberg hat ihr Endspieltrauma beim Hachenburger Pils-Cup überwunden. Nach drei Finalniederlagen hat der Rheinlandligist die mittlerweile 31. Ausgabe des Turniers für sich entschieden. Die SG überzeugte dabei vor allem mit einem starken Kollektiv.

Man kann inzwischen fast schon die Uhr danach stellen, wann die SG Malberg das Finale um den Hachenburger Pils-Cup erreicht. 2013, 2016 und 2019 war das, also stets alle drei Jahre. Die Corona-bedingten Absagen des traditionsreichen Hallenfußballturniers einmal abgezogen, darf die diesjährige Auflage gerne als logische Fortsetzung dieser Reihe verstanden ...