Plus
Region

Notbremse gezogen: SG Gutenacker/Holzappel meldet ihr B-Liga-Team ab

Gutenackers Pascal Würges (am Ball, gegen Danny Popp von der SG Aar-Einrich) muss nicht länger sportliche Packungen über sich ergehen lassen. Da sich bei vielen seiner Kameraden die Begeisterung für Fußball zuletzt in überschaubaren Grenzen hielt, wurde die Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet.  Foto: Roman Kosmann
Gutenackers Pascal Würges (am Ball, gegen Danny Popp von der SG Aar-Einrich) muss nicht länger sportliche Packungen über sich ergehen lassen. Da sich bei vielen seiner Kameraden die Begeisterung für Fußball zuletzt in überschaubaren Grenzen hielt, wurde die Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet. Foto: Roman Kosmann
Lesezeit: 2 Minuten

Im Frühjahr noch hatten die Fußballer der SG Gutenacker/Holzappel den Zweikampf mit dem TuS Gückingen II für sich entschieden und stiegen als Meister der C-Klasse auf. Zudem hatte das Team das Finale des Kreispokals erreicht, in dem man dem TuS Weinähr mit 0:4 unterlag. Von Euphorie rund um den Fußball war aber aber auf den Höhen des Einrichs und in der Esterau nichts zu spüren. Im Gegenteil. Zahlreiche Spieler wanderten nach Ende der Saison ab. Der neue Trainer Klaus Endermann und SG-Vorstand Mike Löw mussten schnell erkennen, dass sie nicht das vorfanden, was sie erhofft und erwartet hatten.

Nicht konkurrenzfähig Mit einer schlicht und ergreifend nicht konkurrenzfähigen Mannschaft gingen sie die Runde in der B-Klasse an. Nach einer überaus frustrierenden Serie an herben Niederlagen – 1:6 gegen die SG Birlenbach/Schönborn II, 0:14 bei der SG Aar-Einrich, 0:10 bei der SG Mühlbachtal II, 0:7 gegen TuS Niederneisen, 2:5 beim TuS ...