Hocheifel/Ahrtal

Hocheifel freut sich auf den Heimspiel-Doppelpack – Ahrtal in Nohn

Von Lutz Klattenberg

In der Fußball-Kreisliga B 8 strebt die SG Hocheifel 23 an, ihre weiße Weste im Heimspiel gegen den TuS Daun zu wahren. Der SG Ahrtal Hönningen steht beim SV Nohn eine schwere Aufgabe bevor.

SG Hocheifel 23 – TuS Daun (So., 14.30 Uhr): „Ein Heimspiel-Doppelpack am Sonntag. Erst die Zweite, dann wir. Darauf freuen wir uns im Verein immer besonders. Und dabei wollen wir unbedingt weiter ungeschlagen bleiben. Wir treten mit viel Selbstbewusstsein an. Daun als Gegner kann ich nur an den bisherigen Ergebnissen messen. Da war alles dabei. Wir sind gespannt“, sagt Hocheifels Trainer Beniamino Provenzano.

SV Nohn – SG Ahrtal Hönningen (So., 14.30 Uhr): Die Ahrtaler erwarten im Waldstadion eine riesige Herausforderung. „Nohn ist noch ungeschlagen und seit Jahren im oberen Drittel dabei. Zweimal habe ich die Mannschaft in der Vorbereitung beobachten können, und daher kann ich sagen, dass wir uns ordentlich strecken müssen“, meint der Ahrtaler Trainer Marcel Zimmermann. Marco Berschbach fehlt der Zimmermann-Elf urlaubsbedingt. lkl