Plus
Westerwald

Wirges nutzt vor Kellerduell guten Draht nach Engers – Niederroßbach enttäuscht von Primus Schneifel

Im Heimspiel gegen Mülheim-Kärlich brachte Steffen Klöckner (blaues Trikot) Wirges in Führung. Den zweiten Treffer für die EGC beim 2:1-Sieg erzielte Adrian Bruch, der am Sonntag auszufallen droht.  Foto: Andreas Hergenhahn
Im Heimspiel gegen Mülheim-Kärlich brachte Steffen Klöckner (blaues Trikot) Wirges in Führung. Den zweiten Treffer für die EGC beim 2:1-Sieg erzielte Adrian Bruch, der am Sonntag auszufallen droht. Foto: Andreas Hergenhahn
Lesezeit: 4 Minuten

An Fußball ist seit den Schneefällen der vergangenen Woche und den anhaltend kalten Temperaturen im Westerwald nicht zu denken. Doch zumindest zwei der drei Rheinlandligisten werden am Wochenende – Stand jetzt – spielen, obwohl sie auf ihrer eigenen Anlage keine Möglichkeit haben zu trainieren. Während der FC HWW Niederroßbach darüber fassungslos ist, konnte sich die Spvgg EGC Wirges dank guter Kontakte immerhin „auswärts“ vorbereiten.

SG Schneifel - FC HWW Niederroßbach (Sa., 17 Uhr, in Jünkerath). „Nullkommanull Verständnis“ hat Max Ramb dafür, dass seine Mannschaft am Samstagnachmittag auf dem Kunstrasen in Jünkerath antreten soll. „Am 22. November haben wir zum letzten Mal auf dem Platz gestanden“, sagt der Niederroßbacher Trainer. Danach ging nichts mehr im ...