Plus
Koblenz

Verrückt nach Fußball – und das seit 75 Jahren: Wie der Fußballverband Rheinland sein Jubiläum feiert

Von Stefan Kieffer
Ganz ohne Einstimmung auf die EM im eigenen Land ging es nicht auf der Festung Ehrenbreitstein, doch in erster Linie entlockten die beiden Moderatoren Tom Theisen und Stefan Pauly (hier mit FVR-Präsident Gregor Eibes in der Mitte) Gästen wie Marion Isbert-Ackermann, Jan Siewert oder Milan Sasic Geschichte und Geschichten aus den vergangenen 75 Jahren.  Foto: Peter Seydel/FVR
Ganz ohne Einstimmung auf die EM im eigenen Land ging es nicht auf der Festung Ehrenbreitstein, doch in erster Linie entlockten die beiden Moderatoren Tom Theisen und Stefan Pauly (hier mit FVR-Präsident Gregor Eibes in der Mitte) Gästen wie Marion Isbert-Ackermann, Jan Siewert oder Milan Sasic Geschichte und Geschichten aus den vergangenen 75 Jahren. Foto: Peter Seydel/FVR

Sind das wirklich alles Verrückte? Sie wirkten doch alle so normal, die fast 200 ehemaligen und aktiven Sportler, Trainer, Schiedsrichter, Vereinsfunktionäre und Verbandsmitarbeiter in Haupt- und Ehrenamt, weiblich und männlich, die im Kuppelsaal der Festung Ehrenbreitstein hoch über dem Deutschen Eck das 75-jährige Bestehen des Fußballverbands Rheinland (FVR) feierten.

Lesezeit: 6 Minuten
Doch für die meisten, die sich in Beruf oder Freizeit für die Kickerei engagieren, ist „Verrückter“ ja eher ein Ehrentitel. Fußball-verrückt eben. In einem rund vierstündigen Programm blätterten die Moderatoren Tom Theisen und Stefan Pauly ein buntes und kurzweiliges Panorama der Vielfalt auf, sodass sich FVR-Präsident Gregor Eibes des zustimmenden Beifalls ...