Plus
Mendig

Mendig/Bell muss über Ostern zwei Mal ran

Grenzwertig waren die Bedingungen an der Mendiger Brauerstraße beim 3:2-Heimsieg der SG Eintracht (schwarz-weiße Spielkleidung) gegen die TuS Koblenz II. Das Heimspiel am Ostersamstag gegen den FSV Trier-Tarforst geht definitiv ohne Schnee über die Bühne.  Foto: Andreas Walz
Grenzwertig waren die Bedingungen an der Mendiger Brauerstraße beim 3:2-Heimsieg der SG Eintracht (schwarz-weiße Spielkleidung) gegen die TuS Koblenz II. Das Heimspiel am Ostersamstag gegen den FSV Trier-Tarforst geht definitiv ohne Schnee über die Bühne. Foto: Andreas Walz
Lesezeit: 2 Minuten

Am Ostersamstag geht es an der Mendiger Brauerstraße wieder um Punkte in der Fußball- Rheinlandliga. Die SG Eintracht Mendig/Bell empfängt um 18 Uhr den unmittelbaren Tabellennachbarn FSV Trier-Tarforst auf dem heimischen Geläuf und hofft dabei auf eine Fortsetzung der in diesem Jahr bislang makellosen Heimbilanz. Nach nur einem Tag Verschnaufpause geht es für die Vulkanstädter bereits am Ostermontag (18 Uhr) mit dem Nachholspiel gegen die SG Betzdorf in Hamm weiter.

Die Heimstatistik liest sich aus Sicht der Vulkanstädter wahrlich sehr gut. In den Auftritten an der Brauerstraße gegen die SG Badem/Kyllburg (4:2), den SV Morbach (2:1) und zuletzt gegen die Reserve der TuS Koblenz (3:2) konnte die Mannschaft von Trainer Cornel Hirt den Platz immer als Sieger verlassen. Zudem gelang ...