Plus
Trier-Pfalzel

„Fehlentscheidung“ soll nicht als Ausrede dienen: Malberg legt bei 0:2 in Ehrang enttäuschende zweite Hälfte hin

Auswärtsfahrten nach Trier scheinen für die SG Malberg/Elkenroth/Rosenheim/Kausen in dieser Saison zumindest ein Stück weit wie verhext zu sein. Nach den vergessenen Trikots eine Woche zuvor bei der 2:4-Niederlage in Tarforst steuerte der Busfahrer diesmal zuerst den Kunstrasen in Ehrang an, sodass der Malberger Tross rund 20 Minuten später als geplant am Rasenplatz in Pfalzel, dem tatsächlichen Spielort, vorfuhr.

Lesezeit: 2 Minuten
Das wollte Torsten Gerhardt rückblickend allerdings nicht als Grund für die 0:2 (0:1)-Niederlage bei der FSG Ehrang anführen. „Unsere Leistung in der zweiten Halbzeit hat nicht mehr den Anforderungen genügt, die man erfüllen muss, um ein Spiel zu drehen“, meinte der SG-Trainer, den jedoch durchaus nervte, dass sich an diesem ...