Altenkirchen

Furiose Herdorfer schlagen Berod-Wahlrod 6:3 – Petri schnürt Dreierpack

Stattliche neun Treffer sahen die Zuschauer in der Nachholpartie zwischen dem Tabellenfünften der Kreisliga A Westerwald/Sieg SC Berod-Wahlrod und dem Rangsechsten SG Herdorf. In der Begegnung der Tabellennachbarn nutzten die Herdorfer auf dem Kunstrasenplatz in Altenkirchen die schwache Defensivleistung der Beroder und gingen mit einem zumindest offensiv starken 6:3 (4:1) verdient als Sieger vom Platz. Berods Trainer Thomas Schäfer war natürlich mit der eigenen Defensive überhaupt nicht zufrieden und zeigte dies auch recht deutlich und aussagekräftig: „Der Sieg der Herdorfer war hochverdient.

Der Rest wird intern geklärt.“ Torfolge: 0:1 Fabian Erner (6.), 0:2 Luca Petri (13., Foulelfmeter), 0:3 Luca Petri (25.), 1:3 Henrik Udert (32.), 1:4 Marcel Meyer (43.), 1:5 Luca Petri (58.), 2:5 Mario Pavelic (67.), 2:6 Can Murcak (78.) 3:6 Thomas Schäfer (85.). Nico Kexel