Plus
Ingelbach

Brückners Angebot war wie ein Sechser im Lotto

Dass Maik Rumpel im Sommer 1990 zum VfB Wissen kam, ist ziemlich „long hair“ – lange Haare, oder besser gesagt eine lockige Mähne zierten das Haupt des damals 20-Jährigen, wie auf Seite 218 der VfB-Vereinschronik zu sehen ist (Foto oben links, mittig sitzend). 30 Jahre später ist von der Haarpracht naturgemäß wenig übrig geblieben. Geblieben ist Rumpel selbst jedoch im Westerwald, wo er sich seit langem heimisch fühlt. Foto: privat
i
Dass Maik Rumpel im Sommer 1990 zum VfB Wissen kam, ist ziemlich „long hair“ – lange Haare, oder besser gesagt eine lockige Mähne zierten das Haupt des damals 20-Jährigen, wie auf Seite 218 der VfB-Vereinschronik zu sehen ist (Foto oben links, mittig sitzend). 30 Jahre später ist von der Haarpracht naturgemäß wenig übrig geblieben. Geblieben ist Rumpel selbst jedoch im Westerwald, wo er sich seit langem heimisch fühlt. Foto: privat
Lesezeit: 8 Minuten

Im Sommer 1990 wechselte Maik Rumpel mit vier weiteren Fußballern aus der zugrunde gegangenen DDR zum VfB Wissen. Eine Zeitreise.

Von unserem Redakteur Andreas Hundhammer Ingelbach. Was für gläubige Christen die Bibel ist, das ist für eingefleischte Fußballfans das Kicker-Sonderheft zur neuen Saison. Trotz Corona scheuten die Macher des gleichnamigen Sportmagazins auch in diesem Sommer keine Mühen und präsentierten ihrer Leserschaft Ende August ein 256 Seiten starkes Exemplar, das die Lage ...