Plus
Osterspai

Kreisliga B: Sebastian Reifferscheid trifft gegen Holzappel fünfmal ins Schwarze

Zwei Spieler, die am Samstag zentrale Rolle einnahmen: Osterspais Sebastian Reifferscheid (links) war an acht der neun FSV-Tore beteiligt, während Holzappels Patrick Heibel bereits in der ersten Halbzeit die Ampelkarte sah.  Foto: Andreas Hergenhahn
i
Zwei Spieler, die am Samstag zentrale Rolle einnahmen: Osterspais Sebastian Reifferscheid (links) war an acht der neun FSV-Tore beteiligt, während Holzappels Patrick Heibel bereits in der ersten Halbzeit die Ampelkarte sah. Foto: Andreas Hergenhahn
Lesezeit: 4 Minuten

Irgendwann hörte Michael Heibel auf zu zählen. „Osterspai war bei seinem 9:2-Sieg – ich meine so ist das Spiel ausgegangen – die deutlich überlegene Mannschaft“, fasste der Trainer der SG 2020 Holzappel/Eppenrod/Gutenacker II den Auswärtsauftritt seiner Mannschaft bei der FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen II zusammen. Ja, Heibel lag richtig mit dem Ergebnis, bei dem man ob der Trefferflut gerne einmal den Überblick verlieren kann.

Zwei Zutaten ermöglichten den Kantersieg der in allen Belangen überlegenen Kombinierten vom Rhein, die im siebten Saisonspiel ihren vierten Sieg landeten. Die Abwehr der Heibel-Elf offenbarte Schwächen, während die FSV einen bemerkenswerten Angriffswirbel entfachte. „Diesem hatten wir nichts dagegenzusetzen“, erkannte Holzappels Coach die Qualitäten der Gastgeber neidlos an.Die legten los ...