Plus
Region

Leserbrief zum Vorgehen des FVR: „Extrem weit hergeholt, eine Farce“

Am Freitagmorgen haben die Fußballverbände verkündet, die Saison trotz der fortan geltenden 2G-Regel fortzusetzen. Den Vereinen wurde aber angeboten, Spiele zu verlegen, wenn sie zu viele ungeimpfte Spieler in ihren Reihen haben. Was folgte, war eine Absagenflut sondergleichen. Nur ganz vereinzelt rollte am Wochenende der Ball noch. Hier ein Leserbrief von Heiko Baumann aus Niederahr zum Thema:

Von Heiko Baumann, Niederahr
Lesezeit: 1 Minute
Ein Eigentor beziehungsweise ein Steilpass des Fußballverbandes Rheinland erster Klasse! Sicher war es gut gemeint, was die Herren des FVR und des angegliederten Verbandes SWFV vorhatten. In der Kürze der Zeit haben nun mal die allermeisten Vereine Probleme, von heute auf morgen auf 2G umzuswitchen, gar keine Frage. Für mich ...