Plus
Wissen

Doppelschlag nach Pause entscheidet Derby: VfB Wissen lässt der SG 06 Betzdorf keine Chance

Ungleiches Duell: Der VfB Wissen (rechts Steven Winzenburg) schüttelte Betzdorf locker ab.  Foto: Manfred Böhmer
i
Ungleiches Duell: Der VfB Wissen (rechts Steven Winzenburg) schüttelte Betzdorf locker ab. Foto: Manfred Böhmer
Lesezeit: 2 Minuten

Vom Spiel Betzdorf I gegen Betzdorf II hatte SG-Trainer Ingo Neuhaus im Vorfeld der Partie seiner Mannschaft beim VfB Wissen gesprochen. Was er damit meinte, zeigte das Bezirksliga-Derby am Freitagabend deutlich: Die Wissener – besetzt mit vielen früheren Betzdorfern – ist dem Lokalrivalen weit voraus. Wacklig in die Saison gestartet, hat sich die Mannschaft von Trainer Walter Reitz inzwischen gefangen und setzte sich mit 5:0 (2:0) durch. „Der Endstand ist vielleicht etwas hoch, aber ich bin froh, dass die Heimserie hält“, sagte der VfB-Coach.

Eine Viertelstunde lang beschnupperten sich die beiden Lokalrivalen, riskierten nicht allzu viel, wodurch Chancen Mangelware waren im Wissener Stadion. Doch dann ergriff der VfB vor 310 Zuschauern die Initiative – und wie. Nach einem Pass von Torben Wäschenbach schnappte sich Kenny Scherreiks den Ball und stürmte alleine auf SG-Keeper Kevin ...