Mülheim-Kärlich

SG Mülheim-Kärlich II spielt 2:2 gegen Weitersburg – Kampfbetontes Spiel bringt SG-Reserve kaum weiter

Von Wilfried Zils

Nach kampfbetonten 90 Minuten haben sich die SG Mülheim-Kärlich II und der SV Weitersburg mit 2:2 (1:0) getrennt. In der Tabelle hilft das der Mülheimer Reserve kaum weiter, die steht in der Fußball-Bezirksliga Mitte weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

Es war die erste Partie für den verletzten Spieler Marcus Fritsch an der Seitenlinie nach der Entlassung von Trainer Thomas Heinemann. „Ich bin mit der Leistung der Mannschaft durchaus einverstanden. Es kam doch erschwerend hinzu, dass wir die zweite Halbzeit in Unterzahl bestreiten mussten“, sagte Fritsch – Michael Rönz hatte kurz vor dem Pausenpfiff die Rote Karte gesehen. Da führte die SG durch ein Tor von Leon Runkel (36.) mit 1:0. Adrian Knop gelang kurz nach Wiederanpfiff der Ausgleich (54.), und als Emre Obasi in der letzten Minute der regulären Spielzeit die erneute Führung für Mülheim-Kärlich gelang, sah es nach einem Sieg der Hausherren aus. Aber in der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Orangel Köhler der 2:2-Endstand.