Plus
Freiberg

Rot-Weiss ist offensiv zu harmlos: Koblenzer Nullnummer beim Neuling SGV Freiberg

Von Bodo Heinemann
Ungewohnte Rolle: Alexis Weidenbach (im Vordergrund) spielte diesmal nicht wie üblich in der rot-weißen Abwehr, sondern zentral in der Offensivabteilung der Koblenzer.
Ungewohnte Rolle: Alexis Weidenbach (im Vordergrund) spielte diesmal nicht wie üblich in der rot-weißen Abwehr, sondern zentral in der Offensivabteilung der Koblenzer. Foto: IMAGO/Pressefoto Baumann
Lesezeit: 3 Minuten

Der FC Rot-Weiss Koblenz holte am 15. Spieltag der Fußball-Regionalliga Südwest ein 0:0 beim Klassenneuling SGV Freiberg und blieb damit erstmals in dieser Saison auswärts ohne Gegentor.

Geändert hat dieses torlose Remis an der trostlosen Situation der Koblenzer im Tabellenkeller allerdings rein gar nichts. Weil Hessen Kassel zur gleichen Zeit den Bahlinger SC mit 3:2 niederkämpfte, vergrößerte sich der Abstand des Schlusslichts zum Vorletzten des Zahlenwerks sogar auf fünf Punkte. Natürlich ist der Koblenzer Trainer Oliver Reck ...