Plus
Koblenz

Koblenz spielt in Hoffenheim: Für TuS beginnt die Mission Klassenverbleib

Von Bodo Heinemann
Nach dem 1:0-Sieg im Rheinlandpokal bei Eintracht Trier vor großer Kulisse geht es für die TuS um Leon Waldminghaus (links) in der Regionalliga um Punkte – das Team von Trainer Michael Stahl tritt am Samstag bei der TSG Hoffenheim II an. Foto: Heinz-Jörg Wurzbacher
Nach dem 1:0-Sieg im Rheinlandpokal bei Eintracht Trier vor großer Kulisse geht es für die TuS um Leon Waldminghaus (links) in der Regionalliga um Punkte – das Team von Trainer Michael Stahl tritt am Samstag bei der TSG Hoffenheim II an. Foto: Heinz-Jörg Wurzbacher

Nach dem 1:0-Sieg beim Rheinland-Erzrivalen Eintracht Trier wächst im Lager der TuS Koblenz die Zuversicht, nach 2017 mal wieder den Fußball-Verbandspokal in die Stadt der Schängel zu holen. Bevor aber Halbfinale und womöglich auch Endspiel vor der Tür stehen, geht zunächst einmal das Alltagsgeschäft in der Regionalliga Südwest weiter.

Lesezeit: 3 Minuten
Am Samstag absolviert die TuS im Rahmen des 22. Spieltags um 14 Uhr die Begegnung bei der TSG 1899 Hoffenheim II. Der ambitionierte Oberligist aus Trier war im Derby über weite Teile des Spiels das, was gemeinhin und pauschal als „besser“ bezeichnet wird. Tage nach dem Kräftemessen ist das aber absolut ...