Plus
Eschelbach

FFC Montabaur steht vor ganz großem Schritt – Ober-Olm kommt zum letzten Spiel des Jahres

Von Marco Rosbach
Noch einmal wollen Marie Hof (links, hier gegen Riegelsberg) und der 1. FFC Montabaur am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Ober-Olm (14.30 Uhr, in Heiligenroth) alles geben, um sich dann beruhigt in die Winterpause verabschieden zu können.  Foto: Jogi
Noch einmal wollen Marie Hof (links, hier gegen Riegelsberg) und der 1. FFC Montabaur am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Ober-Olm (14.30 Uhr, in Heiligenroth) alles geben, um sich dann beruhigt in die Winterpause verabschieden zu können. Foto: Jogi
Lesezeit: 2 Minuten

Der Morgen nach dem Debakel von Katar. Die deutsche Mannschaft ist raus, da kommt man beim Telefonat mit einem Fußballtrainer kaum am leidigen WM-Thema vorbei. Doch Kurt Schaaf vom 1. FFC Montabaur bleibt ganz gelassen. „Ich habe mich schon nach dem ersten Auftritt verabschiedet“, berichtet der erfahrene A-Lizenz-Inhaber. „Auch am Donnerstagabend haben wir erst mal trainiert. Dann habe ich noch ein paar Gespräche geführt, und als ich nach Hause kam, lief schon die zweite Halbzeit.“

Die Priorität klingt deutlich heraus: Schaafs Ansinnen ist in diesen Tagen nicht, als Daumen drückender Fan vor dem Fernseher zu sitzen, vielmehr gilt seine volle Konzentration dem letzten Spiel des Jahres in der Frauen-Regionalliga Südwest, zu dem sein FFC am Sonntag den Aufsteiger SV Ober-Olm empfängt (14.30 Uhr, Kunstrasen Heiligenroth). Im ...