Plus
Kirn-Sulzbach

Chance vertan: SG Kirn bleibt Drittletzter und muss auf Hintertürchen hoffen

Die Enttäuschung bei den Fußballerinnen der SG Kirn/Kirn-Sulzbach nach dem Abpfiff der letzten Verbandsliga-Partie war riesig. Sie hatten nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen können und sich Meister SC Siegelbach mit 2:6 (0:2) geschlagen geben müssen. Damit haben sie auch die Chance vertan, die Abstiegsregion zu verlassen. Mit einem Sieg hätten sie am SV Kottweiler-Schwanden, der gegen den SV Bretzenheim verlor, vorbeiziehen können und wären gerettet gewesen. Als Drittletzte müssen sie hoffen, dass sich noch ein Hintertürchen auftut, um vielleicht doch noch Verbandsligist zu bleiben.

Von Tina Paare
Lesezeit: 1 Minute
„Wir konnten die Vorlage, die Bretzenheim uns geliefert hat, leider nicht nutzen“, haderte SG-Trainer Markus Schaaf und ergänzte: „Das war das schlechteste Spiel unter meiner Leitung.“ Der Gegner war nicht in Bestbesetzung angetreten, aber trotzdem in allen Belangen klar überlegen. Die Gastgeberinnen fanden zu keiner Zeit ins Spiel. Dass die ...