Heltersberg

Alina Schneider mit Doppelpack

Der DSG Breitenthal ist es in der Frauenfußball-Verbandsliga gelungen, beim Favoriten TuS Heltersberg ein 2:2-Unentschieden zu erkämpfen. Von Beginn an ging es heiß her. DSG-Torfrau Kathrin Claßen-Meier parierte bereits in Minute sechs einen Elfmeter.

Auf der Gegenseite donnerte Celina Mattes den Ball aus 30 Metern an die Latte (11.). Mit einem Doppelschlag von Alina Schneider (13., 19.) ging die DSG mit 2:0 in Führung. Lena Zimmermann verkürzte mit einem strammen Schuss in den Winkel (30.). In der zweiten Hälfte wuchs der Druck der Gastgeberinnen, die Breitenthalerinnen hielten gut dagegen. Den Ausgleich durch Nadine Fols (53.) konnten sie zwar nicht verhindern, wohl aber, dass die Partie komplett kippte. „Ich wollte einen Punkt mitnehmen, und den haben wir uns verdient“, sagte DSG-Trainer Oliver Hebel. sal