Alzheim

1:4 bei Favorit Bad Neuenahr: Holzbach scheidet im Pokal aus, verkauft sich aber gut

Auf dem Kunstrasen in Alzheim bei Mayen hat sich der stark ersatzgeschwächte SV Holzbach in der dritten Runde des Fußball-Rheinlandpokals der Frauen beim Regionalliga-Rivalen SC 13 Bad Neuenahr gut verkauft, aber mit 1:4 (1:3) verloren.

„Bis zum 1:1 haben wir uns sogar sehr gut verkauft, das war die erste klare Torchance für Bad Neuenahr“, sagte Holzbachs Trainer Michael Tannhäuser. Dieses 1:1 fiel nach 31 Minuten durch Katharina Pohs für den Liga-Zweiten gegen den Drittletzten. Holzbach war wiederum mit seiner ersten Chance in Führung gegangen, als Hannah Wust eiskalt vollstreckte nach Pass von Franziska Heich.

Nach dem 1:1 ging allerdings, so Tannhäuser, die Ordnung verloren, sodass Bad Neuenahr das zu einem Doppelschlag von Berna Tomak und Magdalena Lang nutzte (38., 39.). In der zweiten Hälfte traf Pohs mit ihrem zweiten Treffer zum 4:1-Endstand.

Holzbach: Herrmann – Fritzen, Wust, Heich, Kuhn, Rode, Adam, Kliebe, Röhrig, Gemünden (63. Dos Santos), Rösel. mb