Archivierter Artikel vom 04.03.2012, 18:07 Uhr
Plus
Abpfiff

Streich und Luhukay die Helden, Kuntz und Preetz die Versager

Die letzten sechs Spieltage läuten von jeher die heiße Phase im Bundesliga-Abstiegskampf ein. Nach dem 28. Spieltag lässt sich feststellen: Im Tabellenkeller hat ein „Zwergenaufstand“ einige der etablierten Klubs in schwere Nöte gebracht. In der unteren Tabellenhälfte haben lediglich der FSV Mainz 05, der 1. FC Nürnberg, der FC Augsburg und der 1. FC Köln ihre Trainer n i c h t gewechselt.

Lesezeit: 4 Minuten