Archivierter Artikel vom 15.05.2018, 18:23 Uhr
Waldalgesheim

Vorbereitung aufs Finale: SVA spielt in Pirmasens

Das große Finale um den Fußball-Verbandspokal am Montag um 12.30 Uhr wirft seine Schatten voraus für den SV Alemannia Waldalgesheim, der sich unter Wettkampfbedingungen auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten kann.

Der Verbandsligist gastiert am Donnerstag um 19.30 Uhr beim FK Pirmasens II, vier Tage später darf er dann in Worms gegen Wormatia Worms ran und versuchen, gegen den Regionalligisten die große Sensation zu schaffen.

„Wir werden das Ligaspiel zur Vorbereitung auf das Pokalfinale nutzen“, betont Aydin Ay, der Trainer der Alemannen und kündigt an, Spieler zu schonen. Die angeschlagenen Konstantin Gänz, Julius Haas und Timo Riemer könnten eine Pause erhalten. Sicher fehlen werden Vincenzo Bilotta (Verletzung an der Wade noch nicht ganz ausgeheilt) und Patrick Walther (Fortbildung). Ay verdeutlicht allerdings auch: „Wir werden mit einer Mannschaft nach Pirmasens fahren, die gewinnen kann und will. Wir wollen uns keine Wettbewerbsverzerrung vorwerfen lassen.“ Mit einem Sieg wollen die Grün-Weißen das eigene Selbstvertrauen vor dem Pokalkracher steigern. ce