Archivierter Artikel vom 30.08.2018, 18:22 Uhr
Plus
Kirn

VfR-Gegner ist eine Schießbude

29 Gegentore hat der SV Herschberg nach fünf Spieltagen in der Fußball-Landesliga bereits kassiert. Macht im Schnitt knappe sechs Gegentreffer pro Spiel. Dass der Verbandsliga-Absteiger mit dieser Torbilanz noch punktlos ist, verwundert kaum. Am Sonntag um 15 Uhr empfangen die Herschberger nun den VfR Kirn. Wie hoch endet die Partie wohl dieses Mal? „Drei Punkte würden mir reichen, egal, mit welchem Ergebnis“, antwortet VfR-Trainer Florian Galle.

Lesezeit: 1 Minuten