Archivierter Artikel vom 30.11.2017, 15:16 Uhr
Plus
Baumholder

VfR Baumholder will gegnerische Standards vermeiden und eigene besser nutzen

Seine Jagd auf die ersten beiden Plätze in der Fußball-Landesliga will der VfR Baumholder am Sonntag (14.30 Uhr) auswärts bei den Vereinigten Bewegungsspielern (VB) Zweibrücken fortsetzen. Statistisch gesehen sollte das kein Problem werden, denn die Zweibrückener haben alle ihre bisherigen sechs Heimspiele verloren. Sascha Schnell, dem Trainer des VfR Baumholder kommt aber genau das spanisch vor. „Das ist wirklich kaum zu glauben, für mich echt komisch, weil ich VB eigentlich als absolut heimstark einschätze“, meint Schnell kopfschüttelnd.

Lesezeit: 1 Minuten