Archivierter Artikel vom 04.08.2019, 15:43 Uhr
Plus
Hoppstädten-Weiersbach

VfR Baumholder ist im Derby einfach besser und gewinnt 6:0 beim TuS Hoppstädten – Marcinkowski: „Das ist kein Beinbruch“

Beim Saisonauftakt der Fußball-Landesliga unterstrich der VfR Baumholder seine Aufstiegsambitionen deutlich und gewann das Derby beim TuS Hoppstädten hochverdient mit 6:0. Auch ohne den im Urlaub weilenden Torjäger Alexander Bambach und ohne Torerfolg von Kapitän Robin Sooß ließ der VfR den Gastgebern keine Chance und stellte die Weichen früh auf Sieg. „Wenn der Gegner deutlich besser ist, endet ein Spiel manchmal in der Höhe“, analysierte Jörg Marcinkowski, der Trainer des TuS Hoppstädten, goldrichtig.

Lesezeit: 3 Minuten