Archivierter Artikel vom 23.11.2020, 20:26 Uhr
Bad Kreuznach

Unckrich verlässt Eintracht

Noch ist die erste Halbserie nicht abgeschlossen, und es ist noch nicht abzusehen, wie es im regionalen Fußball weitergeht, da fallen bereits erste Entscheidungen mit Blick auf die Spielzeit 2021/22. Außenverteidiger Florian Unckrich hat dem Verbandsligisten SG Eintracht Bad Kreuznach mitgeteilt, dass er ab dem nächsten Sommer nicht mehr zur Verfügung steht. „Mal sehen, wohin mich meine Reise führt“, sagt Unckrich, der nach eigener Auskunft noch keinem Verein eine Zusage gegeben hat.

Der Spezialist für lange und scharfe Einwürfe kehrte 2018 von RWO Alzey zur Eintracht zurück, mit der er zwei Jahre zuvor in die Verbandsliga aufgestiegen war. Zuvor war er auch schon bei der SG Hüffelsheim am Ball. In der Jugend spielte der Burgsponheimer bei der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach. Erste Anfragen, als Spielertrainer tätig zu werden, trudelten bei Unckrich bereits ein, er kann sich aber genauso gut vorstellen, weiter als Spieler für einen ambitionierten Verein aufzulaufen und dort eine Führungsrolle zu übernehmen. olp