Archivierter Artikel vom 05.09.2019, 20:04 Uhr
Waldalgesheim

Trainerwechsel beim Gegner

Der Tabellenführer ist zu Gast beim Schlusslicht der Fußball-Verbandsliga. Heißt: Der noch unbezwungene SV Alemannia Waldalgesheim gastiert am Samstag um 15.30 Uhr bei der sieglosen SG Rieschweiler.

Die Pfälzer haben auf die Talfahrt reagiert und einen Trainerwechsel vollzogen. In Steffen Sprau und Christian Ohlinger haben zwei Spieler übernommen. Trotzdem sind die drei Zähler Pflicht für die Gäste, Trainer Aydin Ay warnt aber: „Mit angeschlagenen Fußballern ist es wie mit angeschlagenen Boxern. Eine gute Aktion vor heimischem Publikum kann die Situation kippen lassen. Wir müssen konzentriert sein, wieder unser Limit erreichen.“ Er muss einige Ausfälle verkraften, so wird Patrick Walther aus beruflichen Gründen fehlen. Doch der Kader bietet Alternativen, nach seinem starken Pokalauftritt ist Jared Lidy eine Option. Zudem dürfte Timo Riemer, der zuletzt geschont wurde, in die Startformation rutschen. olp