Archivierter Artikel vom 14.05.2017, 20:13 Uhr
Plus
Baumholder

Torknoten platzt – VfR Baumholder darf weiter auf den Aufstieg hoffen

Der VfR Baumholder darf weiter auf den Aufstieg hoffen. Nachdem der Torknoten des Sascha-Schnell-Teams beim 6:2-Sieg bei VB Zweibrücken endlich wieder geplatzt ist, ist die Meisterschaft für den VfR zwar nicht mehr drin, weil der TuS Hohenecken nach einem Heim-1:1 gegen den SV Schopp jetzt vier Punkte enteilt ist. Aber der Tabellenzweite TuS Rüssingen ist trotz dessen 2:1-Sieges gegen die SG Alsenztal noch in Reichweite. Um doch noch die Aufstiegsspiele zu erreichen, muss der VfR am Samstag zu Hause die SG Meisenheim schlagen und zugleich darauf hoffen, dass der TuS Rüssingen beim abstiegsgefährdeten SV Nanzdietschweiler verliert. Dann wären beide Mannschaften punktgleich und es käme zum Entscheidungsspiel um die Aufstiegsspiele.

Lesezeit: 1 Minuten