Archivierter Artikel vom 10.03.2021, 20:36 Uhr
Region Nahe

SWFV vertagt Entscheidung über Abbruch

Am 7. April wird das Präsidium des Südwestdeutschen Fußballverbands (SWFV) beschließen, ob die Ende Oktober unterbrochene Spielzeit abgebrochen oder ob es einen Re-Start Anfang Mai geben wird. In seiner Videositzung gestern Abend gab es eine intensive Beratung und eine Abwägung darüber, wie weiter vorgegangen wird.

Mehrheitlich wurde dann entschieden, am 7. April eine abschließende Gesamtbewertung vorzunehmen. Die von der Politik in Aussicht gestellten Öffnungsschritte würden – bei weiter niedrigen Inzidenzzahlen – einen Einstieg ins uneingeschränkte Mannschaftstraining zum 5. April möglich machen. Damit wäre nach vierwöchiger Vorbereitungszeit auch ein Wiedereinstieg in den Spielbetrieb Anfang Mai denkbar. Dieser Zeitpunkt gilt als letzte Frist, um die Hauptrunden zu beenden und damit die Saison zu einem sportlichen Abschluss zu bringen. Diese Option möchte sich das Präsidium offenhalten. Bericht folgt. olp