Archivierter Artikel vom 04.08.2019, 16:09 Uhr
Plus
Schmittweiler

SG Schmittweiler kassiert zum Auftakt Niederlage nach vermeidbarem Elfmeter – Traumtor von Dennis Helwich

Zur Pause hatte es gut ausgesehen für die SG Schmittweiler/Callbach/Reiffelbach/Roth. Doch nach seiner ersten Partie in der Fußball-Landesliga stand der Aufsteiger mit leeren Händen da. Die SG verlor ihr Heimspiel gegen den FC Fehrbach mit 2:3 (2:1). „Ein Punkt wäre schön gewesen“, resümierte Marco Reich. „Aber aufgrund unserer Angriffsleistung in der zweiten Hälfte ist die Niederlage verdient.“ Der Schmittweilerer Spielertrainer haderte dabei auch mit seinen Einwechslungen. Julian Kuhn verursachte, kurz nachdem er Sascha Frenger ersetzt hatte, einen vermeidbaren Foulelfmeter, den Christopher Lorett zum Siegtreffer der Gäste nutze (79.). Lukas Höft, der René Specht abgelöst hatte, kassierte in der ersten Nachspielminute nach einer kleinen Rangelei die Rote Karte. „Das hat auch ins Bild gepasst“, sagte Reich. „Die Spieler, die rein kamen, haben uns nicht verstärkt. Das muss ich auf meine Kappe nehmen.“

Lesezeit: 2 Minuten