Archivierter Artikel vom 08.05.2016, 21:53 Uhr
Plus
Hüffelsheim

Sentz und Redschlag halten das 0:0 fest

Passend zum Hüffelsheimer Familientag verlief auch das Landesliga-Derby zwischen der heimischen SG Hüffelsheim/Niederhausen und der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach vor knappen 300 Zuschauern äußerst friedlich ab. Die Kontrahenten trennten sich mit 0:0. Dass die Partie torlos blieb, war vor allem den beiden Torhütern geschuldet. Tim Sentz und Marcel Redschlag erwischten beide einen Sahnetag. „Es hätte auch 3:3 ausgehen können“, sagte Christoph Lawnik, der Spielertrainer der Meisenheimer. „Sie haben beide wirklich sehr stark gehalten.“

Lesezeit: 2 Minuten