Waldalgesheim

Schunck wird Kotrainer

Das Trainerteam des Fußball-Verbandsligisten SV Alemannia Waldalgesheim verändert sich: Manuel Helmlinger verlässt die Alemannen im Sommer. Als neuen Kotrainer – und zwar schon mit sofortiger Wirkung – binden die Waldalgesheimer Christoph Schunck in den Trainerstab ein.

Schunck hatte sich bereits im Herbst bei den Alemannen vorgestellt, einige Wochen mitgearbeitet und dabei einen guten Eindruck hinterlassen. „Wir sind überzeugt, mit Christoph einen guten Fang gemacht zu haben“, sagt Tim Thron, der neue Sportliche Leiter der Waldalgesheimer. Er ergänzte: „Christoph war viele Jahre Spieler auf diesem Niveau, kann sich gut in die Jungs hineinversetzen.“ Schunck stammt aus Roth bei Meisenheim, wurde beim 1. FC Kaiserslautern ausgebildet und spielte später bei der SGE Bad Kreuznach, beim SVA und beim SC Idar. Helmlinger möchte aus familiären Gründen kürzertreten und steht deshalb nicht mehr zur Verfügung. Wie seine fußballerische Zukunft aussieht, ist noch fraglich. olp