Archivierter Artikel vom 29.10.2015, 16:56 Uhr
Plus
Baumholder

Ruppenthal bei hundert Prozent, aber auf der Bank

Die 20-Punkte-Marke in der Fußball-Landesliga voll machen kann am Sonntag (15 Uhr) der VfR Baumholder, wenn er sein Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten FC Viktoria Merxheim gewinnt. Für Mike Marcaccini, den Trainer der Merxheimer, ist das Spiel gegen Baumholder aber auch enorm wichtig. Er erhöht es sogar zu einem Gradmesser für die Landesligatauglichkeit seiner Mannschaft. „Das ist ein Spiel, das wir gewinnen müssen, wenn wir den Anspruch haben wollen, in der Landesliga zu bleiben.“ Nichts anderes hat Sascha Schnell, der Coach des VfR Baumholder erwartet. Er sagt: „Ist doch klar. Merxheim spielt zu Hause, braucht die Punkte, wir sind im Tabellenmittelfeld angesiedelt, deshalb wird die Mannschaft alles daran setzen, um uns zu schlagen.“ Doch Schnell ist selbstbewusst genug, um festzuhalten: „Wir wollen die drei Punkte auch.“

Lesezeit: 2 Minuten