Archivierter Artikel vom 26.10.2014, 21:49 Uhr
Plus
Mackenbach

Patzer machen SG Hüffelsheim das Leben schwer

Wenn eine Mannschaft über die komplette Spielzeit eine Partie diktiert, nach vorne gefällig agiert und gut eine Viertelstunde vor Schluss dennoch mit 1:4 zurückliegt, geht das an die Substanz. Genau dieses Szenario erlebten die Landesliga-Fußballer der SG Hüffelsheim/Niederhausen beim SV Mackenbach. „Es war niederschmetternd. Wir haben alles getan, mehrfach die Latte getroffen, uns durch eigene individuelle Fehler aber selbst geschlagen“, betonte SGH-Kotrainer David Holste. Immerhin zeigten die Hüffelsheimer Moral und verkürzten den Rückstand bis zum Schlusspfiff. Doch für die 3:4 (1:2)-Niederlage können sich die Palmenstein-Kicker nichts kaufen.

Lesezeit: 2 Minuten