Archivierter Artikel vom 30.03.2018, 17:04 Uhr
Plus
Baumholder

Nach Nasenbruch darf Marius Gedratis selbst entscheiden, ob er in Baumholder spielt

Eine gute Stunde lang hat der VfR Baumholder am Karfreitag-Morgen trainiert, um optimal vorbereitet in das Verfolgerduell in der Fußball-Landesliga zu gehen, das am Ostersamstag um 17 Uhr angepfiffen wird. Die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach kommt. „Alle sind heiß, alle brennen“, betont VfR-Trainer Sascha Schnell. „Die Tabellensituation ist interessant und es ist ein kleines Derby. Man kennt sich und beide Mannschaften pflegen außerhalb des Platzes ein gutes Verhältnis“, ergänzt der Coach.

Lesezeit: 2 Minuten