Archivierter Artikel vom 07.05.2017, 21:06 Uhr
Plus
Kirn

Nach 1:1 im Derby: Lawnik kritisiert Standfußball, Müller sieht tollen Fight

Dieter Müller und Christoph Lawnik kennen und schätzen sich seit vielen Jahren. Doch nach dem Derby-1:1 zwischen den Landesligisten VfR Kirn und SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach – wir berichteten – kamen die beiden Trainer nicht auf einen Nenner. Der Kirner Coach Müller hatte einen „tollen Fight“ gesehen, bei dem es hoch und runter gegangen sei, Lawnik sprach von „Standfußball“ und einer schwachen Partie.

Von Olaf Paare Lesezeit: 1 Minuten